Hallen-Boccia   

Badische Meisterschaft in Tiengen am 11.05.2019

Am Freitag, den 10.05.2019 fuhren wir in zwei Autos los in Richtung Tiengen. Dieses Mal hatten wir sogar Unterstützung (Monika und Jürgen) dabei. Jürgen wollte eigentlich am Tag der Badischen Meisterscahft nach St. Blaisen zum Dom, der wunderschön ist, ich war schon dort! Aber er blieb und hielt fast alles mit seinem Foto fest - er war im Auftrag vom BBS unterwegs. Also wir waren diesmal 7 Personen: Bianca, Alexandra, Monika, Andreas, Alexander, Damir und Jürgen. Da die Fahrt ca. 2 Stunden dauert, haben wir beschlossen -Mama und ich- , von Freitag bis Sonntag in Tiengen zu übernachten. Als wir am Freitag im Hotel ankamen, brachten wir erst unser Gepäck auf die Zimmer und dann gingen wir zusammen zum Essen. Nachdem Essen gingen wir totmüde ins Bett, ich zumindest. Am nächsten Morgen ging es ausgeschlafen und hungrig zum Frühstück. Hmm, jeder von uns bekam zum Frühstück ein Spiegelei und Speck, Wurst, Käse, Obst, frisches Gemüse, Marmelade und und. Ich dachte eigentlich wir gehen zur Badischen und dann so ein Frühstück!!!


Na ja, dann ging es los zur Halle. Jeder von uns hatte ein gutes Gefühl. Aber leider wurde.., na ja hört selbst. An diesem Tag wurde nicht nur die Badische Meisterschaft ausgetragen sondern auch das 55. Klettgau-Pokal-Turnier. Es nahmen folgende Mannschaften teil: BSG Hemsbach, AC Weinheim I, II, BSG Tiengen I, II, RSG Altenkessel und die VSG Bretten. Nachdem wir uns eingespielt haben, wurden wir von der BSG Tiengen, der Turnierleitung und vom Landrat Dr. Martin Kistler begrüßt.


Dann ging es auch gleich los. In der ersten Runde musste Alexandra gleich ein Spiel schiedsrichten. Danach spielten Damir, Alexander und Bianca gegen die BSG Hemsbach und verloren dieses Spiel. Beim nächsten Spiel sah es besser aus, diesesmal gewannen Alexandra, Andreas und Bianca gegen die BSG Tiengen II. Die anderen Spiele gegen AC Weinheim I, II, BSG Tiengen I und RSG Altenkessel haben wir leider verloren. Jedoch machten wir uns immer Mut, Mama versuchte sogar dem einen oder anderen einen Tip zu geben oder auf zu muntern.


Mit traurigen Gesichtern gingen wir zur Siegerehrung. Für mich war der Tag sehr aufwühlend, besser gesagt tränenreich. Schließlich war ich ja wieder mal in dreifacher Funktion tätig: Schiedsrichterin, Übungsleiterin und Spielerin. Aber als wir dann die Urkunde übereicht bekamen waren wir doch überrascht: wir hatten den 5. Platz belegt! Jedoch belegten wir im Klettgau-Pokal-Turnier den 7. Platz.


Die Platzierungen der Badischen Meisterschaft


1. BSG Hemsbach

2. AC Weinheim II

3. AC Weinheim I

4. BSG Tiengen I

5. VSG Bretten

6. BSG Tiengen II


Die Platzierungen des 55. Klettgau-Pokal-Turnier


1. BSG Hemsbach

2. AC Weinheim II

3. AC Weinheim I

4. BSG Tiengen I

5. RSG Altenkessel

6. BSG Tiengen II

7. VSG Bretten


Müde und erschöpft gingen wir mit den anderen Mannschaften zum gemeinsamen Essen. Na ja, was soll ich sagen: das Essen war göttlich: es gab Rouladen, Rotkraut und selbst gemachtes Kartoffelpürre, hmmm war das lecker. Alexander und Jürgen strahlten über das ganze Gesicht. Selbst sogar Alexandra aß den ganzen Teller ratze putz leer.


Am nächsten Morgen nach dem köstenlichen Frühstück, wieder mit Spiegelei und Speck, ging es in rasanter Fahrt in Richtung Sauschwänzle-Bahn. Wir hatten es gerade noch geschafft, der schauffenden und rauchenden Dampflock nach zu sehen. Es war echt beeindruckend. Dann ging es weiter nach Rottweil, aber nein nicht zum Narrensprung, sondern zum Testtrum der Firma Thyssenkrupp. Was ist der Testturm; da fährt man mit einem Aufzug ganz schnell hoch zur Deutschlands höchste Aussichtsplattform. Was soll ich sagen, es war ein toller Ausblick über Rottweil und die Umgebung. Nach den kurzen Ausflügen ging es dann ganz nach Hause.


Ich möchte mich auch noch mal bei Mama und Jürgen bedanken, dass Ihr uns trotzdem unterstützt und uns auf die klenen Ausflüge mitgenommen habt. Ihr seid echt klasse.


Freundschaftsturnier in Weinheim am 23.03.2018

Am 23.03.2018 und fuhren Alexander, Damir, Bianca und Alexandra nach Weinheim zum Freunschaftsturnier. Die VSG Bretten kam als erstes an. Nach Überprüfung unserer teilnehmenden Spieler wurden wir um ca. 10.00 Uhr von der Turnierleitung und Monika Rödel, AC Weinheim begrüßt.


An diesem Tunrier nahmen folgende Mannschaften teil: AC Weinheim I. und II., BSG Hemsbach I. und II., BSG Tiengen, Tausendfüßler Club, Haus Miteinander, BRS Gersweiler, BSV Frankental und die VSG Bretten.


Leider haben wir nur das erste Spiel gegen den Tausendfüßler Club gewonnen, danach haben wir die nächsten drei Spiele verloren. Gegen die BSG Tiengen haben wir ein Unentschieden gespielt. Die anderen vier Spiele haben wir leider auch verloren.


Es war einfach nicht unser Tag, dabei waren wir im Training immer so gut. Aber dieses Jahr haben wir noch die Badische Meisterschaft in Tiengen vor uns. Vielleicht klappt es dann wieder mit einem der vorderen Plätze.

Neben den Spielen war Alexandra auch als Schiedrichter eingeteilt.

Am Ende belegte die VSG Bretten den vorletzen Platz. 

Hier noch die Platzierungen:


1. Platz: BSG Hemsbach 1

2. Platz:Haus Miteinander

3. Platz: BRS Gersweiler

4. Platz: AC Weinheim 2

5. Platz:BSG Hemsbach 2

6. Platz: AC Weinheim 1

7. Platz: BSV Frankental 1

8. Platz: BSG Tiengen

9. Platz: VSG Bretten

10. Platz: Tausendfüßler Club